Date/Time: 

Thursday, December 14, 2017 - 11:00am

This Webinar is in CET Time.

Speziell bei der Entwicklung sicherheitskritischer Systeme, wo Normen und Richtlinien wie z.B. die ISO 26262, Automotive SPICE, DO-178, IEC61508, IEC 62304 und EN 50128 die Erfassung von Requirements Traceability fordern, um damit nachweisen zu können, dass kritische Anforderungen in angemessener Form umgesetzt und validiert wurden, ist die Rückverfolgbarkeit von immenser Relevanz. Eine durchgängige Traceability beschleunigt und verbessert Entwicklungstätigkeiten und hilft, Programmierfehler zu vermeiden. In modernen Entwicklungsprojekten führt die Erfassung von Traceability-Informationen jedoch durch die schiere Menge von Anforderungen und den daraus resultierenden Design-Artefakten, Quellcode, und Testfällen zu hohen Erfassungskosten. Die Verwendung von individuellen Werkzeugen zur Erstellung und Verwaltung von Anforderungen, Softwaredesign, Quellcode oder Softwaretests erlauben oft keine werkzeugübergreifende Traceability. Nicht selten sind aufwendige Analysen notwendig da Artefakte nicht direkt, sondern mittelbar über andere Artefakte verlinkt sind.

In diesem Webinar stellen wir den größten Herausforderungen Lösungsansätze entgegen und zeigen eine durchgängige Tracability-Umsetzung vom Requirement über Modell und Source Code bis zum Test einzelner Module.

Agenda:

  • Sicherheitskritische Systeme und Traceability
  • Durchgängige Traceability bis zum Test
  • Embedded Unit Test und Code Coverage
  • Verlinkung von Unit Tests mit Requirements
  • Live Demo – „Traceability Cockpit mit Auswertungen der Testergebnisse“

Sprecher:

Ingo Nickles ist Senior Field Application Engineer bei Vector Software und neben der Kunden- und Projektbetreuung für Schulungen und Vorträge rund um die Themen Software Entwicklung, System Design, Software Tests und agile Entwicklungsmethoden verantwortlich.

Boris Holzer ist zertifizierter Requirements Engineer und Software Architekt. Er hat als (technischer) Projektleiter in verschiedenen Fachdomänen gearbeitet. Seit 2014 bringt er seine Begeisterung für Werkzeuge, die den Entwicklungsprozess und die Entwicklungsqualität verbessern, in die Produktentwicklung von Yakindu Traceability ein.

Weitere Informationen
Die Anzahl der Teilnehmer ist sehr begrenzt! Bitte registrieren Sie sich noch heute. Um weitere Informationen zu erhalten oder um sich für das Webinar anzumelden, verwenden Sie bitte diesen Link.