Wie sagt man so schön, „Ohne eine gute Vorbereitung, ist ein Scheitern vorprogrammiert“. Bezogen auf die Softwaretestbranche, kann der Ausdruck dementsprechend abgewandelt werden: „Wenn die Software nicht ordentlich getestet wird, ist sind Probleme vorprogrammiert“. Die Kosten die durch fehlerhafte Software entstehen, sind immens hoch. Während sich Kunden von fehlerhaften Haushaltsgeräten, wie Toastern oder Geschirr-spülmaschinen aufgrund von Fehlfunktionen die durch Softwarefehler entstehen, lediglich vom Hersteller abwenden können, ist es viel schlimmer, wenn medizinische Geräte versagen. Hier kann es schnell um Leben oder Tod gehen. Mit der Einführung rigoroser Entwicklungs-prozesse und statischer Analyse versuchen viele Unternehmen die Qualität ihrer Software zu verbessern. Trotz der Bemühungen bleiben komplett fehlerfreie Software-Anwendungen eher die Ausnahme. Dieses Whitepaper beinhaltet keine magische Zauberformel zur Erstellung fehlerfreier Software aber es wird erläutert, wie spezifische Entwicklungsstrategien dazu beitragen können, die Qualität signifikant zu verbessern.

Public